Die Kissinger Bogenschützen starteten ihre Bogensaison mit dem Bogen-Jahreszahlschießen. Bei diesem Turnier müssen die Schützen die Jahreszahl "2019" mit Pfeil und Bogen "erschießen". Das heißt, jeder Schütze gab, in einer festgelegten Reihenfolge, zunächst einen Schuss auf eine Zehner-Ringscheibe ab. Zuerst musste eine "2" getroffen werden, dann eine "0", dann eine "1" und zuletzt eine "9". Aneinandergereiht ergab dies die Zahl 2019.

Der Schütze, der dies als Erster in dieser Reihenfolge, mit nur vier Pfeilen erreichte, war Ehrenschützenmeister Alfred Meisner. Er durfte somit den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen.

Zweiter wurde bei dem Turnier Arno Wachenbrönner vor Angela Wachenbrönner.

Abteilungsleiter Bogen Dieter Göbel gratulierte den erfolgreichen Bogenschützen. red