Die Chance, sich an der Spitze etwas abzusetzen, verpasste in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 4 Tabellenführer Spfr. Unterhohenried mit einem 3:5-Niederlage beim FC Nassach. Der SV Sylbach darf nach einem 2:1 beim VfB Humprechtshausen weiter auf einen Aufstiegsplatz hoffen. Mit 4:2 nahm der TSV Burgpreppach die Punkte beim RSV Buch mit, der SC Maroldsweisach holte sich mit 3:1 bei der SG Üchtelhausen-Zell einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt.

RSV Buch -
TSV Burgpreppach 2:4

Die Bucher hielten in der ersten Halbzeit mit, denn nach dem 0:1 durch Busch in der 4. Minute glich Bohnengel in der 6. Minute aus. Erneut ging dann Burgpreppach durch Herold in der 21. Minute nach vorne, doch in der 37. Minute stellte wieder Bohnengel mit dem 2:2 den Pausenstand her. Nach dem Wechsel wurde dann Burgpreppach immer besser. Herold erzielte in der 71. Minute das 2:3, dem Busch in der 88. Minute noch das 2:4 folgen ließ.
VfB Humprechtshausen -
SV Sylbach 1:2

Die Sylbacher setzten sich vor allem in der ersten Halbzeit immer wieder gut in Szene und gingen durch Kaiser in der 38. Minute in Führung. Nach dem Wechsel war Sylbach immer wieder am Drücker und legte in der 53. Minute durch Romaker mit dem 0:2 nach. Nun bäumte sich Humprechtshausen auf. Es dauerte aber bis zur 82. Minute, ehe Klopf einen Handelfmeter zum 1:2 verwandelte, und damit hatte der VfB sein Pulver verschossen.
FC Nassach -
Spfr. Unterhohenried 5:3

Die Nassacher stehen in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand, waren klarer Außenseiter, doch gaben alles und wurden belohnt. Schütze erzielte in der 8. Minute das 1:0, doch Jäger glich in der 24. Minute aus. Nach dem 2:1 durch Räth (27.) und dem 3:1 wieder durch Räth in der 32. Minute verkürzte Häußinger in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 3:2. Nach dem Wechsel nutzte wieder Häußinger einen Elfmeter in der 58. Minute zum 3:3. Doch dann kam wieder Nassach auf, und Räth erzielte in der 70. Minute das 4:3, dem Schüler mit Elfmeter in der 92. Minute das 5:3 folgen ließ, als Diem in der 77. Minute schon die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.
SG Üchtelhausen -
SC Maroldsweisach 1:3

Eine überzeugende erste Hälfte brachte den Gästen den so wichtigen Dreier. Bis zur 28. Minute trafen Fabian Schobert, Julian Büschel und Bastian Döhler zum 0:3. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber stärker auf, doch reichte es lediglich zu einem Treffer von Pascal Hümmer (48.). sp/di