Beim Planspiel Börse handelten 364 Schüler aus den Landkreisen Kulmbach und Kronach 17 Wochen lang virtuelles Spielkapital an der Börse Stuttgart. Die erfolgreichsten zwei Teams kamen aus dem Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach und dem Frankenwald-Gymnasium Kronach - und erhielten kürzlich ihre Preise.

Seit 2006 veranstaltet die Sparkasse Kulmbach-Kronach für alle weiterführenden Schulen aus den Landkreisen Kulmbach und Kronach das onlinebasierte Lernspiel, bei dem die Schüler in Teams mit 50 000 Euro fiktivem Spielkapital an der Börse Stuttgart handeln dürfen. Ziel ist es, sie spielerisch den Themen Wertpapier und Börse näherzubringen.

Mit dem Planspiel können die Schüler im Rahmen der finanziellen Bildung "Börsenluft" schnuppern und erste wertvolle Erfahrungen am Aktienmarkt sammeln.

In der Spielphase vom 4. Oktober 2021 bis 28. Januar 2022 erlebten die 136 Teams ein schwankungs-intensives Marktumfeld und sozusagen einen kompletten Börsenzyklus. In den 17 Wochen gab es bei den Börsenwerten ebenso Hochphasen wie starke Abwärtstrends. Gründe für diese "wilden" Zeiten waren Themen wie die Corona-Pandemie mit ihrer neuen Omikron-Variante, die steigende Inflationsrate sowie geopolitische Risiken. Der Dax machte am Ende nur ein Plus von 1,87 Prozent, während der Spielphase gab es jedoch viel Bewegung. Mehrfache Schwankungen von rund 1000 Punkten in einer so kurzen Zeit waren mehr als unüblich.

Anreiz, beim Planspiel Börse mitzumachen, ist nicht nur die spielerische Erfahrung am Aktienmarkt, sondern auch das ausgelobte Preisgeld der Sparkasse Kulmbach-Kronach. Die fünf besten Teams können sich über Geldgewinne zwischen 100 Euro und 300 Euro freuen.

In der vergangenen Spielphase nahmen diese Schulen teil: Adalbert-Raps-Schule Kulmbach, Carl-von-Linde Realschule Kulmbach, Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach, Mittelschule Mainleus, Frankenwald-Gymnasium Kronach, Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach, Maximilian-von-Welsch Realschule Kronach, Mittelschule Pressig.

Das Team "statisticsforstonks" vom Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach sicherte sich mit der besten Depotentwicklung den ersten Platz und 300 Euro Preisgeld. Platz 2 und 250 Euro gingen nach Kronach an das Team "ChicksWithKicks" des Frankenwald-Gymnasiums.

Coronabedingt musste auf eine offizielle Preisverleihung in der Sparkasse verzichtet werden. Alternativ kürten nach den Faschingsferien die Lehrkräfte ihre Siegerteams und überreichten die Preise im Namen der Sparkasse. red