Alle Freunde der Böhmischen Blasmusik und von Volksliedern sollten sich den Samstag, 22. April, ganz dick im Kalender anstreichen. Ab 19.30 Uhr lädt die Musikvereinigung Ebensfeld wieder zu ihrem schon traditionellen Böhmischen Abend in den Greßano-Saal in Ebensfeld ein. In diesem Jahr schwingt erstmals der neue Dirigent der Ebensfelder, Reinhold Stärk, den Taktstock, was sicherlich auch zu hören sein wird. Reinhold Stärk gilt speziell in der Böhmischen Blasmusik als kein Unbekannter. Rudi Dierauf hat sich diesmal beim Programm noch ein paar Überraschungen einfallen lassen, weshalb sich alle Musikfans auf einen kurzweiligen und gemütlichen Abend freuen dürfen, bei dem auch das Kulinarische nicht zu kurz kommen wird. Der Beginn des Vorverkaufs wird in Kürze bekanntgegeben. red