Lichtenfels — Die Mitglieder des katholischen Kapellenvereins Burgberg, denen ihre Jakobuskapelle sehr am Herzen liegt, wählten bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Wallachei Annemarie Böhm erneut zur Vorsitzenden. Die Vorsitzende des vor 29 Jahren gegründeten und aktuell 210 Mitglieder umfassenden Vereins verwies darauf, dass seit der offiziellen Einbeziehung der Jakobuskapelle in den Jakobsweg jährlich viele Pilger nach Lichtenfels kommen, um sich von der Jakobuskapelle aus auf den etwa 2500 Kilometer langen Weg nach Santiago de Compostela zu machen. So habe sie als Mesnerin der Kapelle im vergangene Jahr wieder für etwa 200 Pilger das Gotteshaus geöffnet.