Nicht auszudenken, wenn da eines der spielenden Kinder hineingefallen wäre: Am Samstag tat sich am Fischerrain in Haßfurt auf einer Wiese nahe eines Kinderspielplatzes am Main plötzlich ein Loch auf. Spielende Kinder hatten die Gefahrenstelle entdeckt, wie die Polizeiinspektion Haßfurt am Wochenende meldete. Oben mit nur 30 Zentimetern zu erkennten, ging es etwa 1,80 Meter in die Tiefe.
Die Stadt ließ die Stelle umgehend absichern. Am Dienstag gingen Bauarbeiter der Sache auf den Grund: Ein alter Schacht verbarg sich, versteckt unter morschen Brettern , unter dem Gras. Wie sich bei den Arbeiten zeigte, waren die Holzbretter oben durchgebrochen.
Die Baufirma füllte den Schacht auf und schloss die Gefahrenstelle mit Erde.