Die Kreisgruppe des Bundes Naturschutz startet am Aschermittwoch, 26. Februar, ab 10 Uhr auf dem Marktplatz in Lichtenfels eine Aktion für einen sparsameren Umgang mit der Fläche. Mit einer 100 Quadratmeter großen Plane soll der stündliche Flächenverbrauch im Landkreis dargestellt werden. Die Ursachen des schleichenden Flächenverbrauches werden thematisiert. Dazu wurden auch Michael Bienlein, der Obmann des Bayerischen Bauernverbandes, Marion Warmuth, die Kreisbäuerin des BBV, und Michael Ament, der Kreisvorsitzende des Bayerischen Jagdverbandes, eingeladen. red