Zum Astronomie-Abend "Astronomie erleben" der "Naturforscher-Kids" des Bundes Naturschutz (BN), Ortsgruppe Herzogenaurach, kamen am vergangenen Samstag 15 Kinder, teilweise begleitet von ihren Eltern, in das Vereinsheim des gemischten Vogelschutzvereins.

Manuela Pfuhl und Horst Eisenack führten sie in die Planeten und Sternbilder ein. Die Kinder kombinierten begeistert die Planetenbeschreibung mit den Planeten-Papp-Modellen und lernten den Reihenfolge-Merkspruch der acht Planeten "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel". Die Anfangsbuchstaben der Wörter stehen für die Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Die Sternbilderkennung am Nordhimmel nahm breiten Raum ein, um dann mit der eifrig gebastelten Sternscheibe den aktuellen Himmel anzuzeigen und die Sternenuhr anzuwenden. Die anwesenden Erwachsenen halfen ihren Kindern bei der Bastelarbeit und lernten selbst etwas dazu. Zum Abschluss war es schade, dass das glitzernde Himmelszelt vom Nebel verdeckt war. red