Die nächste Möglichkeit zum Blutspenden bietet das Kulmbacher Rote Kreuz am Montag, 20. Juni, an. Von 13.30 bis 18.30 Uhr können Spender dann ihr Blut im BRK-Kreisverband, Rot-Kreuz-Platz 1, spenden. Die Blutspende ist und bleibt überlebenswichtig. Es gibt keine künstliche Alternative für gespendetes Blut, das nur 42 Tage haltbar ist. Auf allen Blutspendeterminen besteht weiterhin die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mindestens OP-Maske). Spender können nach einer durchgemachten Corona-Infektion vier Wochen nach Genesung wieder zur Blutspende zugelassen werden. Um Wartezeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, wird um eine Online-Terminreservierung unter www.blutspendedienst.com/kulmbach oder kostenlos telefonisch 0800 11 949 11 gebeten. Es gibt weiterhin die Gelegenheit spontan ohne Terminreservierung Blut zu spenden. Hier muss jedoch mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. red