Die Jahresversammlung der Blumen- und Gartenfreunde Kümmersreuth fand erneut im Schulungsraum des neuen Feuerwehrhauses statt - andere Gasträume sind am Ort nicht mehr vorhanden. Erster Vorsitzender Thomas Böhmer begrüßte die zahlreichen Mitglieder.
Schriftführerin Petra Gehringer verlas das Protokoll der letzten Versammlung und Kassier Michael Lunz wurde von den Kassenprüfern und den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.
Nach seinem Rückblick auf das vergangene Jahr wies Böhmer darauf hin, dass im nächsten Jahr das 40-jährige Vereinsbestehen gefeiert werden könne, wofür der Vorstand bereits plane. Neben Veranstaltungen wie dem Kemitzenfest, dem Martinsumzug und der Weihnachtsfeier steht dieses Jahr auch die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses an, wozu die Gartenfreunde gerne ihren Beitrag leisten.
Für die Stadt dankte Stadtrat Holger Then für die Mitarbeit an diesem Gebäude und hob den Wert des Gartenbauvereins für das Ortsbild hervor. red