Die Telefonanlage, der Internetzugang, der Aufzug, die TV-Satellitenanlage - alles sei durch den Blitzschlag außer Betrieb gesetzt. Auf locker 5000 Euro schätzt Karl Hewera den Schaden durch die Energie des Blitzes allein im Hotel. Nur das elektrische Licht im Hotel funktionierte noch - das ist aber auch der einzige kleine Trost für die derzeit zwei Hotelgäste.
Bei der Staffelsteiner Feuerwehr wurde in der Nacht zum Sonntag kein Alarm ausgelöst, bestätigt Kommandant Michael Liebl. Es könnte sein, dass es sich bei den Blitzeinschlägen um sogenannte kalte Blitze handelte, nicht um heiße, denn sonst wären wohl Brände entstanden.

Stadtverwaltung nicht erreichbar

Im Staffelsteiner Rathaus waren am Montag viele Elektrogeräte ausgefallen. Computer, Fax und Telefonanlage gaben keinen Mucks von sich.