Bad Kissingen — Der IHK-Gremialausschuss Bad Kissingen und die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bad Kissingen warfen auf Einladung des Unternehmensgründers Frank Sterrmann einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Ende Mai 2015 eröffneten Kissparks in Bad Kis singen. Sterrmann, der den Freizeitpark gemeinsam mit Michael Lang in der Geschäftsführung der Kisspark GmbH leitet, informierte über die ersten Ideen vor rund dreieinhalb Jahren bis zu den Zukunftsplänen für den Park.
Bei einer Führung über das Gelände konnten die Besucher die Paintball- sowie Lasertag-Einrichtungen besichtigen, eine Tour auf Segways unternehmen sowie E-Kart-Bahn oder Kletterturm mit Free-Fall-Anlage und Seilbahn kennenlernen.
"Es ist faszinierend zu sehen, wie man mit einer guten Idee und der richtigen Unterstützung am Standort Bad Kissingen nicht nur eine gelungene Freizeitgestaltung für Menschen jeden Alters schaffen kann, sondern auch einen wirtschaftlichen Mehrwert für die Region und nicht zuletzt Arbeitsplätze", zeigte sich Anja Binder, Vorsitzende des IHK-Gremialausschusses, begeistert von der Anlage. red