Am Donnerstag, 21. Februar findet der letzte Vortrag der Reihe "Mit dem Struwwel um die Welt 2018/2019" im Struwwelpeter Kronach statt. Die Veranstaltungsreihe entführte die Besucher in die entlegensten Gegenden der Erde. Seit über 15 Jahren werden die Reiseberichte von Menschen aus der Region vorgetragen, die dabei wunderschöne Bilder zeigen und spannende, interessante, traurige oder auch lustige Geschichten erzählen

Klaus Schaumberg aus Kronach berichtet über seine Radreise durch Armenien und Berg-Karabach. Armenien gilt als Land der Steine und der Kirchen. Das älteste christliche Land der Welt bietet eine enorme Dichte an uralten Kirchen und Klöstern, nicht nur als Museum, sondern mit gelebter Frömmigkeit. Und wer atemberaubende Berglandschaften mit erloschenen Vulkanen liebt, der ist in diesem kleinen transkaukasichen Staat genau richtig.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, Eintritt fünf Euro. red