Höchstadt — An der Grundschule Süd in Höchstadt schlossen die Jungbläser den zweijährigen Bläserklassenkurs mit der Juniorprüfung des Bayerischen Musikschulverbandes mit sehr großem Erfolg ab. Vor zwei Jahren war Rektorin Helga Brauner auf die Musikschule der Stadt Höchstadt mit dem Wunsch zugekommen, eine Bläserklasse zu gründen.
Etliche Informationsveranstaltungen folgten, und es kam tatsächlich eine Bläserklasse mit 15 Schülern zusammen. Geleitet wurde diese von der stellvertretenden Musikschulleiterin Claudia Schulten-Kuth mit Unterstützung weiterer Musiklehrer der Musikschule.
Das Ergebnis nach zwei Schuljahren kann sich sehen lassen. So spielten die jungen Musikanten bereits bei der Zirkusveranstaltung zum 25. Jubiläum der Grundschule und umrahmten den Schulschlussgottesdienst.
Sichtlich begeistert überreichte Helga Brauner den Schülern die Urkunden zur bestandenen Juniorprüfung und freute sich in ihrer kleinen Ansprache, dass durch die Vorreiterrolle dieser Bläserklasse auch die folgenden Jahrgänge animiert wurden, in Bläserklassen zu musizieren.
Gerhard Geuder