Von der ersten bis zur letzten Minute zeigte sich Helmut Schleich bissig, bunt und natürlich im besonderen Maße bayerisch ehrlich. Mit kritischem Blick nahm sich Helmut Schleich den Politbetrieb sowohl in München und Berlin als auch in Brüssel vor und verstand es, Satire vom Feinsten zu bieten, dabei sowohl spritzig, witzig, messerscharf und auch brillant, als er nach der Pause für gute 20 Minuten in seine Paraderolle als Franz-Josef Strauß schlüpfte.
Weitere Markenzeichen von Helmut Schleich sind seine Wandlungsfähigkeit, sein hintersinniger Humor und seine Boshaftigkeit. Es war ein vergnügliches und anspruchsvolles Programm, das zugleich eine ehrliche Offenbarung von Helmut Schleich war.
Der Franke, den Helmut Schleich zu Beginn auf noch fast dunkler Bühne spielte, ist so einer, der immer aus dem Gefühl heraus handelt, ganz direkt, ganz unverstellt.