Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit hatte am Mittwochnachmittag bittere Folgen für einen Binnenschiffer. Er wurde bei einem Ar-beitsunfall in der Schleuse in Limbach schwer verletzt. Beim Wechsel eines Stahlseils auf einem Baggerleichter kam es zu einem Missverständnis zwischen dem Baggerführer und dem mit dem Seilwechsel betrauten Schiffsmann. Der Mitarbeiter griff zu früh in das laufende Gut des Baggerauslegers. Seine Hand wurde durch das Stahlseil mitgerissen und zwischen Seil und Umlenkrolle eingeklemmt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen an mehreren Fingern seiner Hand zu und musste umgehend in ein Spezialkrankenhaus für Handchirurgie verlegt werden. Die Wasserschutzpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.