Informationen zu Möglichkeiten der Schullaufbahn sollen in einer Informationsveranstaltung an der Hugo-von-Trimbergschule vorgestellt werden. Angesprochen fühlen sollen sich vor allem Eltern der Schüler des Mittelschulverbunds Bamberg. Zu diesem gehören neben der Trimberg- auch die Erlöser- sowie die Heidelsteigschule und die Mittelschule Gaustadt.
Die Informationsveranstaltung zur Wahl des schulischen Bildungsweges nach der 6. Klasse findet am Mittwoch, 17. Februar, ab 18.30 Uhr statt. Einen Überblick über die Bildungswege und Übertrittsbedingungen sowie über spezifische Bildungsangebote im Raum Bamberg gibt Beratungslehrerin Carmen Scholz. Im Anschluss daran haben Eltern die Möglichkeit, gezielt Fragen an die Vertreter der Mittelschule, der Wirtschaftsschule (Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule bzw. private Wirtschaftsschule) und des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums (Kurzform ab Klasse 7) sowie gegebenenfalls des Theresianums zu stellen.
Eingeladen sind auch alle, die sich für einen Einstieg in den M-Zug / Wirtschaftsschule nach Klasse 7 oder höher interessieren. Ebenso jeder, der wissen will, welche Möglichkeiten es noch nach der 9. Klasse der Mittelschule gibt. red