Laden...
Küps
Kulturverein

Bildband über Küps soll entstehen

Der neugegründete Verein "KulturKüps" will die Herausgabe eines Bildbandes über die Marktgemeinde vorantreiben. Auch über 40 Jahre nach der Gemeindegebietsreform gebe es noch kein Buch über die gesamt...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der neugegründete Verein "KulturKüps" will die Herausgabe eines Bildbandes über die Marktgemeinde vorantreiben. Auch über 40 Jahre nach der Gemeindegebietsreform gebe es noch kein Buch über die gesamte Marktgemeinde, machte Vorsitzender und Bürgermeister Bernd Rebhan bei der konstituierenden Sitzung deutlich. Die Leitung des Arbeitskreises, der sich des Sammelns der Fotos und historischen Dokumente annimmt, hat Christian Ebertsch übernommen.

Den 75. Jahrestag des Kriegsendes im Frühjahr will der Verein zum Anlass nehmen, die Erinnerungen der damaligen Generation an diese Tage um den 12. April 1945 festzuhalten. Die Zahl der Zeitzeugen werde immer weniger, machte Rudolf Pfadenhauer aufmerksam. In den nächsten Wochen sollen daher Gespräche mit den Menschen organisiert werden, die noch über die Situation in Küps mit den Gefahren und Entbehrungen der Kriegszeit berichten können.

Helfer für Kinosommer gesucht

Den Küpser Kinosommer, den die Marktgemeinde heuer erstmals auf dem Platz vor dem neuen Schloss organisiert, will KulturKüps unterstützen. Vom 13. bis zum 16. Juli 2020 wird der Bereich Am Plan zum Open-Air-Kino. Weitere Helfer werden noch gebraucht, um die Kinobesucher zu bewirten.

Auch weitere Unterstützer will der neue Verein werben, die Zahl der Mitglieder ist seit der Gründung Ende November bereits um weitere fünf gewachsen. Die Eintragung ins Vereinsregister sei ebenfalls auf den Weg gebracht und die Gemeinnützigkeit beantragt. red