Bad Rodach — Das Bienenjahr neigt sich dem Ende entgegen. Es ist jetzt dringend geboten, den letzten Honig im Jahr abzuernten, die Futterversorgung und die Behandlungen gegen Varroamilben durchzuführen sowie Völker umzuweiseln, das heißt, Königinnen auszutauschen. Ziel muss es sein, die Bienenvölker auf den Herbst und Winter vorzubereiten. Der Vorsitzende des Lehrbienenstandes, Rüdiger Wintersperger, weist in einer Pressemitteilung auch auf die entsprechende Kontrollmaßnahmen hin und lädt zu einer Schulung am Freitag, 17. Juli, in Bad Rodach ein.
Weiter stellt er fest, dass der Befall der Bienen mit Varroamilben heuer sehr unterschiedlich sei, sodass jeder Imker selbst die Bodeneinlagen auf Milbenabfall kontrollieren müsse. Umso wichtiger seien auch eine sachgerechte Diagnose, die anschließende Behandlung und eine darauf folgende Kontrolle des Behandlungserfolgs.