Am Samstagvormittag stellte ein Imker in Großenbrach fest, dass seine Bienenstöcke, welche an einem Feldweg platziert waren, von Unbekannten komplett zerstört worden waren. Laut dem Polizeibericht versuchte der Imker zwar noch, die Bienenstöcke zu retten - dies war jedoch nicht mehr möglich, da sie bereits seit einer längeren Zeit, maximal seit einer Woche, zerstört waren. Wie die Polizei schreibt, waren die meisten Bienen aufgrund der Kälte der vergangenen Tage bereits erfroren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Zudem sei "die jahrelange Arbeit zerstört" worden. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Vandalismus Angaben machen können, sollen sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel.: 0971/7149-0 melden. pol