Auf die Basketballerinnen der BG Litzendorf (5.), die jüngst beim Tabellenletzten München Basket mit 72:50 ihren ersten Sieg in der Rückrunde eingefahren haben, wartet an diesem Samstag (19.30 Uhr) ein hartes Stück Arbeit. Beim Tabellendritten der Regionalliga, dem TV Marktheidenfeld, gegen den in der Hinrunde Ende Oktober ein knapper 67:64-Sieg gelang, wird eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche nötig sein, um zum Erfolg zu kommen.

Der Spielplan führt den SC Kemmern (9.) an diesem Samstag (16.45 Uhr) zum Schlusslicht München Basket, bei dem es um Punkte für den Klassenerhalt geht. cr/red