Freienfels/München — Der Bayerische Fußball-Verband hat in München Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern mit dem "BFV-Ehrenamtspreis 2015" ausgezeichnet. Bei der Galaveranstaltung würdigten BFV-Präsident Rainer Koch, Ehrengast Stefan Reuter und Verbands-Ehrenamtsreferent Dieter Habermann
die herausragenden Leistungen der 24 bayerischen Kreissieger, stellvertretend für das Engagement aller ehrenamtlichen Vereinsfunktionäre und Helfer in den rund 4600 Fußballvereinen Bayerns. Der BFV-Ehrenamtspreis macht deutlich, wie viele ehrenamtliche Helfer es im Fußball gibt. Ohne diesen Einsatz geht es nicht.
Aus insgesamt 416 Vorschlägen hatte der BFV im Vorfeld entsprechend der 24 bayerischen Fußballkreise die jeweiligen Kreissieger ausgewählt. Den BFV-Ehrenamtspreis 2015 für den Kreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach erhielt Günter Hornung vom FC Freienfels.
Günter Hornung hat seit 1969 das Amt des Kassiers inne, er bucht die Geschäftsvorfälle selbst und macht auch die jährlichen Abschlüsse. Seit vielen Jahren sitzt er bei sportlichen und geselligen Veranstaltungen (wie Herrentag, Family Day, Sportler-Kerwa, Oktoberfest und Vereinsjubiläen) an der Kasse und ist seit 2014 Platzkassier. Außerdem war Günter Hornung in den letzten vier Jahrzehnten neben dem Posten des Kassiers noch aktiver Spieler, sechs Jahre Spielertrainer, fünf Jahre Platzwart und zehn Jahre Ballwart, stellvertretender Schriftführer und Spielleiter, drei Jahre Trainer der Mädchenmannschaft und von 1993 bis 2000 Leiter der Altherren-Mannschaft.
Als Ehrenamtsbeauftragter, dieses Amt hat er bereits seit fünfzehn Jahren inne, besucht er die Vereinsmitglieder bei besonderen Anlässen (Jubiläen, Geburtstage u.a.) und überbringt persönlich die Glückwünsche und Geschenke des Vereins. Er betreut die Mitgliederverwaltung und den Sepa-Einzug der Mitgliedsbeiträge. Über viele Jahre erteilte er interne Vereins-Ehrenamtspreise, sogenannte "Sport-Oscars".
Am 26. März 2005 wurde Günter Hornung für seine über 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit mit der Verdienstnadel in Gold mit Ehrenkranz vom BFV geehrt. Vor einigen Wochen wurde mit einem Spatenstich der Anbau von Umkleide- und Duschräumen, Behinderten-WC und einem Vereins- und Sitzungsraum begonnen. Als stellvertretender Projektleiter ist Günter Hornung nicht nur für die Spenden und Zuschüsse zuständig, sondern er packt auch selbst mit an, damit sein Traum vom eigenen Vereinsheim endlich in Erfüllung geht. red