von unserem Mitarbeiter Ernst Weitl

Coburg — Nach den herausragenden Erfolgen der Turnerinnen des TV Ketschendorf beim Regionalentscheid Oberfranken des Bayern-Pokals mussten die TVK-Mädchen beim Landes-Finale in Unterföhring diesmal kleinere Brötchen backen. Sie hatten gegen die Mannschaften aus den Leistungszentren und bayerischen Turnhochburgen, TSV Unterföhring und TS Jahn München, nur geringe Chancen auf Podestplätze.
Um so erfreulicher war der Auftritt der TVK-Turnerin Grecia Beyersdorfer, die im Feld der 164 Turnerinnen der qualifizierten Klassen WK11 (Aktive), WK12 (Jugendturnerinnen A/B) und WK13 (Schülerinnen C) die beste Springerin über den 125 Zentimeter hohen Sprungtisch war.
Grecia Beyersdorfer ließ mit 17,90 bereits beim Regional-Entscheid in Lichtenfels das Publikum staunen bei ihrem P-9-Sprung und setzte beim Finale mit 18,00 Punkten noch ein Zehntel drauf.