Junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren, die im Unesco-Biosphärenreservat Rhön leben, arbeiten oder sich engagieren, können sich bis Montag, 10. Juni, für die Teilnahme am bundesweiten "MAB Jugendforum 2019" bewerben, das im September in Oberelsbach stattfindet. Teilnehmende aus 16 deutschen und weiteren ausländischen Unesco-Biosphärenreservaten erwartet ein Programm rund um das Thema "Nachhaltig leben und wirtschaften" mit vielfältigen Anregungen für die eigene berufliche Tätigkeit oder Ausbildung.

Exkursionen

Bei Exkursionen gewähren nachhaltig wirtschaftende Rhöner Betriebe den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen. In zusätzlichen Workshops erarbeiten sich die jungen Erwachsenen neues Wissen und neue Fertigkeiten in Themenbereichen wie Naturschutz und Projektmanagement. Zum Abschluss des Jugendforums können die Teilnehmenden ein Preisgeld für die Umsetzung einer eigenen Projektidee gewinnen.

Das kostenlose Forum findet vom 6. bis 9. September in der Umweltbildungsstätte Rhöniversum im bayerischen Oberelsbach statt. Das Projekt wird gefördert vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Anmeldung

Ausführliche Informationen zur Anmeldung sowie das vorläufige Programm finden Interessierte auf der Internetseite www.nationale-naturlandschaften.de/mab-jugendforum. red