Bamberg — Ein etwa 23-jähriger Mann geriet am Dienstagabend mit einem Tankstellenangestellten in der Hallstadter Straße in Streit, weil ihm dieser aufgrund seiner starken Alkoholisierung und des Ladenschlussgesetzes kein Bier mehr verkaufen wollte. Obwohl der Betrunkene zunächst die Tankstelle verlassen hatte, kehrte er kurze Zeit später zurück, packte den Angestellten und schubste ihn zur Seite. Der 20-jährige Geschädigte zog sich durch den Angriff leichte Verletzungen zu. Der etwa 170 cm große Täter mit braunen kurzen Haaren und einer Wunde im Gesicht konnte noch vor Eintreffen der Polizei vermutlich mit einem Fahrrad unerkannt entkommen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. red