Besorgte Verkehrsteilnehmer haben am Sonntagabend die Höchstadter Polizei über einen betrunkenen Fahrradfahrer informiert. Dieser sei im Bereich des Karpfenkreisels zuerst in eine Hecke gefallen, dann, ohne Rücksicht auf andere Fahrzeuge zu nehmen, über die Fahrbahn und anschließend entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr gefahren. Die hinzugerufenen Polizeibeamten führten einen Atemalkoholvortest durch, dieser ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Daraufhin wurde bei dem 50-jährigen Mann eine Blutentnahme angeordnet. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.