Seinen Rausch ausgeschlafen hat ein betrunkener Mann am Sonntagnachmittag in einem fahrenden Zug von Schweinfurt nach Bad Neustadt. Die verständigte Polizei traf den amtsbekannten 36-jährigen Alkoholiker schließlich immer noch schlafend an. Der Mann führte weder ein gültiges Ticket noch Bargeld mit sich, hatte aber dafür über 2,2 Promille intus, wie es im Polizeibericht heißt. Da er sich in einem absolut hilflosen Zustand befand, wurde er nach Hause gefahren. Eine Anzeige wegen Beförderungserschleichung und wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz wurde erstattet, so die Polizei. pol