Der 36-jährige Mann, der erst in der Nacht zum Montag zuletzt für einen polizeilichen Einsatz gesorgt hatte, weil ihn kein Taxifahrer aufgrund seiner Alkoholisierung fahren wollte, saß am späten Montagnachmittag in einer Konditorei in der Salzpforte und schlief. Alle Weckversuche seitens des Cafè-Inhabers scheiterten. Daraufhin wurde

die Polizei zu Hilfe gerufen und die Beamten nahmen den Betrunkenen, der nun über 3,2 Promille in sich vereinte, mit zur Dienststelle. Dort wurde ihm nach Rücksprache mit einem Richter zum x-ten Mal eine kostenpflichtige Übernachtung in der Zelle gewährt, die am Dienstagfrüh endete, teilt die Polizei Bad Neustadt mit. pol