Am Sonntagabend ist ein polnischer Autofahrer mit seinem Skoda und fast zwei Promille Alkohol intus auf der A 9 kurz nach der Anschlussstelle Hormersdorf einem Fahrzeuggespann ins Heck gefahren. Daraufhin löste sich der Anhänger und kollidierte mit der Schutzplanke. Der Skoda und der Anhänger waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Pole musste für eine Blutentnahme mit zur Dienststelle der Verkehrspolizei Feucht und auf

Anordnung der Staatsanwaltschaft seinen Führerschein abgeben.