Am Sonntag gegen 0.40 Uhr stieß eine 41-jährige Fahrerin aus dem Landkreis mit ihrem Pkw gegen einen Baum und drei Holzpfosten. Trotz des Fremdschadens von circa 1000 Euro und einem komplett beschädigten Fahrzeug fuhr sie von der Unfallstelle weg. Nach kurzer Fahndung wurde die Dame von der Polizei gestellt. Die 41-Jährige stand sichtlich unter Alkoholeinfluss und verhielt sich gegenüber den Beamten unkooperativ und beleidigend. Nach einer Blutentnahme im Klinikum wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Die Frau erwartet eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Beleidigung.