Für seine Chauffeursdienste für ein Unfallopfer muss nun ein 49-Jähriger mit einer Anzeige rechnen. Wie die Polizei Bad Brückenau meldete, fuhr am Montag, gegen 17.30 Uhr, ein 76-jähriger Autofahrer auf der B286 von Geroda in Richtung Schildeck. Als er nach links auf die Staatsstraße 2431 abbog, kam er von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinunter. Das unbeschädigte Fahrzeug musste anschließend von einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Er verständigte anschließend seinen Sohn, um ihn bei der Unfallstelle abzuholen. Nachdem dieser mit seinem Pkw vor Ort war, stellten die den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten jedoch fest, dass der Sohn nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Der 49-jährige Abholer musste daher sein Auto stehen lassen. pol