Ein Alkoholwert von 1,64 Promille war die Ursache eines Unfalles auf der Autobahn bei Schirradorf. Am Freitagnachmittag war ein 52-Jähriger in Richtung Bayreuth unterwegs.
Zwischen den Ausfahrten Stadelhofen und Schirradorf kam er nach Angaben der Polizei mit seinem BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr 100 Meter in der Böschung entlang. Dort mähte er 50 Meter Wildschutzzaun nieder.


Auf dem Dach gelandet

Anschließend durchbrach das Fahrzeug den Zaun des dortigen Solarparks, überschlug sich und kam schließlich nach weiteren 40 Metern auf dem Dach unter den Solarplatten zum Liegen.
Der Fahrer konnte den totalbeschädigten BMW mit leichten Verletzungen selbstständig verlassen. red