Schweinfurt — Ein Niederwerrner, der seinen 30. Geburtstag in einer Schweinfurter Diskothek gefeiert hat, ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden in eine Polizeikontrolle geraten. Zunächst versuchte der Autofahrer, in die Wehranlagen zu flüchten. Dort wurde das Auto stehend und ohne Fahrer angetroffen. Eine Person, die auf dem Rücksitz lag, meinte, der Fahrer wäre eben davongerannt. Tatsächlich waren bei der Fahrertür frische Spuren im Schnee festzustellen. Diese führten allerdings nicht in die Ferne, sondern direkt zum Rücksitz des Pkw. Der festgestellte Alkoholwert lag weit über dem Erlaubten. pol/red