Dank eines Zeugen konnte eine alkoholisierte Fahrerin aus dem Verkehr gezogen werden. Am frühen Sonntagmorgen um kurz vor 7 Uhr fuhr eine 40-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach mit ihrem Audi auf der Autobahn 9 in Richtung Berlin und verließ an der Ausfahrt Himmelkron die Autobahn. In der dortigen Baustelle stieß sie mit ihrem Fahrzeug in die Absicherung. Obwohl an ihrem Wagen ein Schaden entstand, setzte die Dame ihre Fahrt unbeirrt fort. Dank des Zeugen, der das Kennzeichen mitteilte, konnte sie an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Laut dem Zeugen fuhr die Fahrerin bereits vor dem Unfall auf der Autobahn in Schlangenlinien. Im Bereich der Anschlussstellen Bayreuth-Nord und Bindlacher Berg musste deswegen ein unbekannter Fahrzeugführer auf den Standstreifen ausweichen. Er und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter 0921/506-2330 zu melden. pol