Weil er absolut fahruntüchtig am Steuer seines Wagens saß, musste ein 54-Jähriger aus dem Landkreis sein Auto stehen lassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr stoppten Kulmbacher Polizeibeamte den BMW-Fahrer in Mainleus. Bereits zu Beginn der Kontrolle fiel den Beamten ein merklicher Alkoholgeruch auf. Der Vortest erbrachte einen Wert von mehr als 1,2 Promille, weswegen der Mann nicht mehr weiterfahren durfte. Für ihn folgten eine Blutentnahme im Krankenhaus sowie die Beschlagnahmung seines Führerscheins. pol