Eine ältere Dame ist am Donnerstag gegen 13.45 Uhr in der Kleiststraße in Herzogenaurach von einem angeblichen "Bekannten" aufgesucht worden. Zunächst gab sich der Mann als Freund aus alten Zeiten aus und bot ihr später Kissen zu Wucherpreisen zum Kauf an. Außerdem fragte er nach Geld bzw. Altgold im Haus. Von dem mutmaßlichen Betrüger liegt folgende Beschreibung vor: etwa 70 Jahre alt, kurze blonde Haare, adrett gekleidet mit Jackett und Krawatte. Außerdem fuhr er ein weißes Auto. Wer am Donnerstag etwaige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Herzogenaurach unter Telefon 09132/78090 in Verbindung zu setzen. Sollte der mutmaßliche Betrüger erneut auftreten, sollen sich Betroffene sofort an die Polizeidienststelle in Herzogenaurach oder an den Notruf 110 wenden. pol