Ein 68-jähriger Bad Neustädter Bürger hat bei der Bad Neustädter Polizei Anzeige gegen eine ihm unbekannte Person erstattet. Denn diese hatte sich seiner Zugangsdaten zum Onlinebanking bemächtigt und hinterher einen Betrag von 3500 Euro abgebucht.

Das Vorgehen des Täters beschreibt die Bad Neustädter Polizei wie folgt: Als sich der 68-Jährige mit seinem Laptop bei der Bank anmelden wollte, wurde eine Information angezeigt, dass das Passwort mehrfach falsch eingegeben worden sei. Bei Anruf einer Telefonnummer mit Berliner Vorwahl könne aber Abhilfe geschaffen werden. Der Geschädigte folgte den Instruktionen einer weiblichen Stimme am Telefon und räumte der unbekannten Frau auf diesem Wege ungewollt Zugriff auf sein Konto ein. pol