Gut reagiert hat ein 64-jähriger Mann aus Mühlhausen, als er am Dienstagvormittag auf seinem Festnetzanschluss einen Anruf von Unbekannten erhielt. Die männliche Person stellte sich als Polizeibeamter mit Namen vor. Im Gespräch gab der falsche Beamte an, dass das Bankkonto des 64-Jährigen nun bekannt sei und zu Auslandstransaktionen verwendet werden könne. Der Geschädigte ließ sich jedoch nicht in die Irre führen und durchschaute den vermeintlichen Polizeibeamten. Es kam zu keinerlei Vermögensschaden. Ermittlungen wurden eingeleitet. pol