Ende Januar erhielt ein 80-jähriger Marktgraitzer ein Mahnschreiben eines Inkasso-Unternehmens, in dem er aufgefordert wurde, 270 Euro Schulden zu begleichen. Er hätte sich bei Keno Lotto/Eurocheckpot49 angemeldet und die Gebühren nicht beglichen. Die Forderung sollte auf ein polnisches Konto überwiesen werden. Da der Mann keine der Dienstleistungen in Anspruch genommen hat, erstattete er Betrugsanzeige bei der Polizeiinspektion Lichtenfels.