Trotz laufender Bauarbeiten für die Erweiterung der Bäckerei Schmitt im Gewerbegebiet von Reiterswiesen, führt Juniorchef Johannes Schmitt die Mitglieder der Frauen-Union, Ortsverband Bad Kissingen, durch seine große "Backstube". Von Hand formen die Bäcker die Brote. Nach langer Gärzeit landet so Brot "Schorsch" in einem Brotkörbchen und wandert in den riesigen Backofen. "Wo kommen denn die Rohstoffe her, etwa aus China?" fragt Martina Greubel. Nein, aus der Region, vom Bauer Kiesel die Milch und das Mehl aus Franken, ist die Antwort. Begeistert betrachten die Frauen die Streuselkuchen. Man versuche die Arbeitszeiten mehr in den Tag zu verlegen, habe aber trotzdem große Probleme Lehrlinge zu finden, erzählt Peter Schmitt, der Seniorchef. So gibt es bei 420 Mitarbeitern nur wenige Lehrlinge.Zum Ausklang verkosten die Besucher im Schulungsraum Backwaren, wie sie in den 40 Filialen angeboten werden. Die Ortsvorsitzende der Frauen-Union Bad Kissingen, Gudrun Heil-Franke, bedankte sich für den Einblick in die Großbackstube. Ein Dank ging an Rosi Kast für die Organisation. red