Die Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Meeder fand im "Lindenhof" in Wiesenfeld statt. Dabei wurden langjährige Mitglieder geehrt und die erfolgreichen Reiterinnen mit Pokalen ausgezeichnet.

Vorsitzender Martin Grambs ging auf das vergangene Jahr ein, in dem das 37. Reitturnier mit 20 Prüfungen im Mittelpunkt stand. Für die hervorragende Mitarbeit fand ein Helferfest statt. Eine schöne Geste des Vorsitzenden war die Überreichung einer Rose an die Vorstandsmitglieder und an die Geehrten.

123 Mitglieder

Laut Kassiererin Corina Jugenheimer sind im Verein 123 Mitglieder gemeldet, die sich in zehn Ehrenmitglieder, 96 Erwachsene, fünf Jugendliche und zwölf Kinder aufgliedern. Die Finanzlage nannte die Kassiererin "zufriedenstellend".

Auf die umfangreiche Organisation für das eigene Reitturnier ging technischer Leiter Jürgen Schmidt ein. Der Auf- und Abbau sowie das Instandsetzen der Wiesen seien ein Kraftakt gewesen. Wegen der Trockenheit habe man das Reitgelände bewässern müssen, um sehr gute Reitplätze anbieten zu können. Dank der Helfer sei alles reibungslos und unfallfrei geschafft worden. Das diesjährige Reitturnier finde am 4. und 5. Juli statt, wofür Jürgen Schmidt wieder um Unterstützung bat. Ferner stünden Arbeiten an der Halle sowie am Spring- und Dressurplatz an.

Auf die Monatsversammlungen, die am ersten Mittwoch im Monat stattfinden, verwies Vergnügungswartin Tina Müller-Golle.

Die gute Harmonie im Verein lobte Bürgermeister Bernd Höfer. Durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren werde der Name Meeder weit über die Landesgrenzen hinausgetragen und repräsentiere damit die Gemeinde.

Turnierreiterinnen ausgezeichnet

Bei nationalen und internationalen Turnieren reitet Annabell Kurth innerhalb des Franken- und Bayern-Kaders erfolgreich. Melissa Fischer ist im FrankenKader und errang die Kreismeisterschaft. Die Turnierreiterin Ivonne Günther nimmt mit Erfolg an Vielseitigkeitsturnieren in Franken und Thüringen teil. Die jüngeren Reiterinnen beteiligten sich an Ponyführzügel- und an einfachen Reiterwettbewerben. Die erfolgreichsten Amazonen wurden mit dem Wanderpokal ausgezeichnet.

Beste Turnierreiterinnen waren bei den Senioren Yvonne Günther, bei den jungen Reiterinnen Annabell Kurth und bei den Junioren Melissa Fischer vor Luise Golle und Anna Golle.

Ehrungen treuer Mitglieder

Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Tatjana Seemann und Julia Truckenbrodt. Bereits 50 Jahre ist Martin Grambs im Reit- und Fahrverein gemeldet und seit 32 Jahren im Vorstand tätig. Er begann im Jahr 2003 als Dritter Vorsitzender und stieg 2007 zum Stellvertreter und 2011 zum Vorsitzenden auf. Zahlreiche Turniere, Schlepp- und Fuchsjagden fallen in seine Vorstandstätigkeit. kagü