In Rossbach/Wald in der Oberpfalz fand bei großer Hitze das ostbayerische Turnerjugendtreffen statt, bei dem 66 Mannschaften gegeneinander antraten. Die Turnerinnen des TV Hallstadt stellten die besten Gruppen Frankens und gewannen den ostbayerischen Vizetitel in der Königsklasse.
TGM/TGW ist ein Gruppenwahlwettkampf der Deutschen Turnerjugend für acht bis zwölf Personen. Abhängig vor der Wettkampfklasse werden gemeinsame Turnküren und Tänze mit hohen Schwierigkeiten gezeigt. Alles muss harmonisch aufeinander abgestimmt und technisch sehr gut sein, um einen Treppchenplatz zu erkämpfen. Zudem verlangen die leichtathletischen Disziplinen (75-m-Lauf sowie Weitwurf von Medizinball oder Schlagball bei den Jüngeren) den Teilnehmern viel ab.
Bei den Zwölf- bis 14-Jährigen zeigten die Mädels vom TV Hallstadt eine tolle Leistung und erreichten als beste fränkische Gruppe den ersten Platz und belegten bei der ostbayerischen Meisterschaft den dritten Platz. In der Königsklasse der Jugend boten sich die TSG Pasing und der TV Hallstadt ein Kopf-an- Kopf-Rennen um den Titel. Die Mädchen aus Pasing gewannen hauchdünn mit 0,08 Punkten Vorsprung. Die Mädels aus Hallstadt freuten sich über den fränkischen Titel und den zweiten Platz in Ostbayern, ärgerten sich aber über den knappen Rückstand. red