Fünf junge Talente der SSG Coburg stellten in Bayreuth beim Deutschen Teamwettbewerb Schwimmen der Jugend ihr großes Potenzial unter Beweis. Die qualifizierte E-Mixed-Staffel der SSG Coburg wurde von den hochmotivierten Schwimmern Lara Angermüller (2007), Noah Heinlein (2008), Finn Michler (2007), Anni Müller (2007) und Rudi Pötsch (2008) vertreten.
Bei diesem besonderen Wettkampfformat treten die Schwimmer als Mannschaft in unterschiedlichen Altersklassen an und müssen fünf Staffeln in den Disziplinen Brust, Freistil, Rücken, Schmetterling sowie eine Lagenstaffel schwimmen. Die Zeiten werden addiert.
Als erster Wettkampf stand die viermal 50 Meter Freistilstaffel auf dem Programm. Noah Heinlein, Rudi Pötsch, Anni Müller und Finn Michler gingen für die SSG Coburg an den Start und lieferten mit einem 3. Platz in einer Zeit von 2:32,15 Minuten in einen beachtlichen Wettkampfstart ab. In der folgenden viermal 50 Meter Bruststaffel schwammen Noah Heinlein, Rudi Pötsch, Anni Müller und Lara Angermüller und landeten in einer guten Zeit von 03:22,81 min auf dem 5. Platz.
In identischer Besetzung wie die Freistilstaffel schwammen die Veststädter über die Rückenstaffel in einer Zeit von 03:03,44 Minuten auf den 4. Platz und über die Schmetterlingsstaffel (4x25 m) in 01:19,87 Minuten auf einen 2. Platz. In der Bruststaffelbesetzung lieferten die jungen SSGler eine spannende Lagenstaffel ab und belegten in 01:18,12 Minuten den 3. Platz. Nicht zuletzt auf Grund der vielen neuen Bestzeiten innerhalb der Staffeln und der damit verbundenen Steigerung von 21 Sekunden in der Gesamtwertung im Vergleich zum Bezirksdurchgang erreichten die jungen Coburger gegen starke bayerische Konkurrenz den 4. Platz im Landesfinale und wurden damit beste oberfränkische Mannschaft in der E-Jugend. kcs