Vergnügungsbeschränkungen im Monat November: An den stillen Tagen, und zwar an Allerheiligen, 1. November, von 2 bis 24 Uhr, am Volkstrauertag, 15. November, von 2 bis 24 Uhr, am Buß- und Bettag, 18. November, von 2 bis 24 Uhr und am Totensonntag, 22. November, von 2 bis 24 Uhr sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist. Es besteht Tanzverbot. Am Buß- und Bettag, 18. November, sind Sportveranstaltungen nicht erlaubt. red