Untermerzbach — "Budderblädzli, Bunsch und Bäggli" - eine vorweihnachtliche Bescherung gibt es bei der Volkshochschule und beim "Komm" Untermerzbach schon am Samstag, 22. November, um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Untermerzbach, und zwar eine Bescherung auf Fränkisch. Klaus Karl-Kraus präsentiert fränkisch-humorvolles zur Weihnachtszeit, wie die Volkshochschule mitteilte.
Kurios, komisch, kritisch: So betrachtet der Erlanger Kabarettist Klaus Karl-Kraus die immer wiederkehrende besinnliche Weihnachtszeit. "Budderblädzli, Bunsch und Bäggli" ist eine schöne Bescherung. Mit der ihm eigenen, unverkennbaren Mischung aus schonungslosem Humor und fränkischer Naivität überlässt der Künstler dem Zuhörer die Frage, ob er über die Scheinheiligkeit der anderen lacht oder letzten Endes doch über sich selbst. Budderblädzli, Bunsch und Bäggli sind die Alternativen zu der stillen Nacht: Wenn die Broudwärscht Lametta tragen. Frohes Fest!

Eine feste Größe

Der Franke Klaus Karl-Kraus, Jahrgang 1951, zählt zum Besten, was das Kabarett in Bayern zu bieten hat. Regelmäßige Fernsehauftritte, ein fulminant gefeiertes Gastspiel beim Fasching in Veitshöchheim und stets ausverkaufte Hallen - der Diplom-Betriebswirt ist eine feste Größe im Olymp der Kabarettisten und zur Freude seiner Fans zum wiederholten Mal in Untermerzbach. Ein Kartenvorverkauf ist eingerichtet im Komm, in der Bäckerei Schoder in Untermerzbach und in der Leseinsel Gräbe in Ebern. red