Vorab schon mit einer Entschuldigung wendet sich Bad Brückenaus Pfarrer Hans Thurn an die Öffentlichkeit: "Wir bitten Sie in diesem Jahr um Ihr Verständnis, falls Sie nicht alle Texte verstehen können." Gemeint ist die fehlende Beschallung bei den Segnungen auf den Friedhöfen an Allerheiligen.

Wie die Pfarreiengemeinschaft St. Georg - Maria Ehrenberg mitteilte, sähe sich in diesem Jahr die Stadt Bad Brückenau aus nachvollziehbaren finanziellen Gründen außerstande, für die Beschallung der Friedhöfe während der Gräbersegnungen zu sorgen. Leider habe die Kirchengemeinde Bad Brückenau dies so kurzfristig erfahren, dass sie nicht mehr reagieren konnte, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Für das nächste Jahr werde die Kirchengemeinde versuchen, eine Lösung zu finden. red