Große Herzen in Corona-Zeiten: Unglaublich viele Aktionen haben in den vergangenen Wochen und Monaten gezeigt, dass Menschen Anteil nehmen am Schicksal anderer. Einige Lehrerinnen der Lorenz-Kaim-Berufschule in Kronach machten mit ihrer Aktion diejenigen glücklich, die sich mit dem Wünschewagen des ASB (Arbeiter-Samariterbund) noch einen letzten Wunsch erfüllen möchten. Sie nähten nämlich unzählige Community-Mund-Nasen-Schutzmasken, riefen aber auch gleichzeitig eine Spendenaktion ins Leben.

Unter "Der Wünschewagen - letzte Wünsche wagen" konnten diejenigen spenden, die sich die kostenlosen Masken geholt haben. Das spülte stolze 700 Euro in die Kasse. Silke Tannhäuser vom ASB meint dazu: "Es macht Mut auf die Zukunft, dass gerade in so schwierigen Zeiten so tolle Projekte entstehen." ml