Zum Jahresbeginn wurden Anette Amberg für die Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe und Altenpflege und Monika Grosch für die Berufsfachschulen für Kinderkranken- und Krankenpflege zu stellvertretenden Gesamtschulleiterinnen der Berufsfachschulen der Klinikum Coburg GmbH ernannt. Die Leiterin der Regiomed-Akademie, Dorothea Thieme, beglückwünschte die beiden neuen Stellvertreterinnen, die nun Isolde Steinerstauch als Gesamtschulleiterin in ihren jeweiligen Berufsfachschulen tatkräftig unterstützen werden.

Mit der Etablierung der beiden stellvertretenden Leiterinnen schafft die Regiomed-Akademie eine weitere Voraussetzung dafür, die neue generalistische Pflegeausbildung vorzubereiten, die ab 2020 durch eine gemeinsame Ausbildung in den Bereichen Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege die Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten zukünftiger Pflegekräfte erhöhen soll.

Nicole Schneider, Bereichsleiterin Personal, unterstrich die Wichtigkeit dieser Personalentscheidung: "Mit Anette Amberg und Monika Grosch als stellvertretende Schulleiterinnen für die Bereiche Altenpflege und Altenpflegehilfe sowie Kinderkranken- und Krankenpflege sind wir gut aufgestellt, um den Start in die Generalistik im nächsten Jahr mit Bravour zu meistern."

Auch Johannes Brachmann übermittelte seine Glückwünsche in Vertretung der Regiomed-Geschäftsführung und bestärkte die beiden Stellvertreterinnen in ihrer Aufgabe, zusammen mit der Gesamtschulleitung und dem gesamten Team der Berufsfachschulen die Schulentwicklung am Standort Coburg voranzutreiben.

Gute Zusammenarbeit fortführen

Ganz besonders freute sich Isolde Steinerstauch über die Unterstützung. "Monika Grosch und ich kennen uns schon lange und schätzen uns sowohl persönlich als auch fachlich", sagte Steinerstauch. "Sie war meine Wunschkandidatin für diese Aufgabe." Grosch verfügt über langjährige Erfahrung als Lehrerin und Leiterin in der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege. Von 2010 bis 2013 hat sie die Berufsfachschulen für Kinderkranken- und Krankenpflege geleitet. Zudem war sie Qualitätsmanagement-Beauftragte für diesen Bereich.

Auch mit Anette Amberg verbindet Isolde Steinerstauch bereits eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Amberg war bereits über viele Jahre stellvertretende Schulleiterin der Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Klinikum Coburg GmbH (vormals Schwesternschaft Coburg). "Anette Amberg hat die Berufsfachschule mit viel Engagement und Fachkompetenz stetig mit auf- und ausgebaut und Struktur in die Schule gebracht. Ich freue mich darüber, dass wir die gute Zusammenarbeit in dieser Form fortführen können." red