Nur Notbesetzung am "Berg-Dienstag"

Am Dienstag, 6. Juni, bleiben die Ämter der Stadtverwaltung Erlangen traditionsgemäß geschlossen. In manchen Bereichen ist jedoch von 8 bis 12 Uhr ein "Notdienst" für dringende Angelegenheiten eingerichtet. Das teilt die Stadt Erlangen mit. Dies sind die Telefonzentrale, die Poststelle, das Bürgeramt, das Bestattungs- und Friedhofswesen im Standesamt sowie das Sozialamt und das Jobcenter, Arbeitslosengeld 2. In anderen Bereichen wird eine Rufbereitschaft eingerichtet. Uneingeschränkt "besetzt" ist die Hauptfeuerwache. Die Stadt weist darauf hin, dass am "Berg-Dienstag" zudem keine Abfuhr der Restmüll- und Biotonnen erfolgt. Die Abfuhr findet in den darauf folgenden Tagen statt. red
Unterschiedliche
Rettungsfazite

Von einem einsatzreichen Bergbeginn sprach das ASB, von einem ruhigen Start das Rote Kreuz. Insgesamt waren rund 60 Einsätze abzuarbeiten. Von A wie Alkohol über Hyperventilationen, Stürze, Schürfwunden, Rippenfrakturen bis hin zu Z wie Zecken wurden alle Arten von Verletzungen versorgt. Für fünf Personen ging es in die Klinik. red