Am Sonntag, 20. Juni, findet um 10 Uhr am Neustädter Haus ein Berggottesdienst mit Dekan Dr. Matthias Büttner statt. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Dekanatsposauenchor unter der Leitung von Christoph Schindler geleitet. Die aktuellen Inzidenzzahlen lassen es voraussichtlich zu, dass bei diesem ohne Masken gesungen werden darf, was in den Kirchen momentan ja noch nicht möglich ist. Auch wenn kein katholischer Geistlicher teilnehmen kann, werde der Gottesdienst in "ökumenischer Weite" gefeiert, betont Dekan Büttner im Vorfeld. Thematisch möchte er auf die Treue Gottes zu sprechen kommen, der keinen Menschen fallen lässt, auch nicht den Sohn, der auf Abwege gerät. bem